Category

Travel

Category

Miami Insider’s Guide

Welcome to Miami!

Wenn aus Food Trucks der Geruch frischer Ananas und überbackener Tacos durch die Palmenblätter weht. Wenn das Meer azurblau glitzert und der Donutzucker bei 30 Grad in der Sonne schmilzt. Wenn Exilkubaner zu Latinorhythmen Dominosteine legen und polierte Retrokutschen durch die Häuserschluchten kurven. Dann sind wir in Miami – der einzigen Grossstadt der USA, die von einer Frau gegründet würde. Wenn das mal kein Versprechen ist.

Und tatsächlich geht es im Süden Floridas heiss zu und her. Nicht nur am Strand, nicht nur in den Clubs oder hinter den zahlreichen Art-Deco-Häusern, von denen es nirgends auf der Welt mehr gibt.

Begleiten Sie uns! Flanieren Sie mit uns durch die Designer-Distrikte, erstehen Sie Bio-Gemüse auf dem Farmer’s Market, legen Sie sich mit uns an den Strand, kurz: begeben Sie sich auf die süsse Seite des Lebens. Wir führen Sie zu den Trouviallen der Stadt und seiner Umgebung.

EAT & DRINK:

Florida ist ein Fisch- und Früchteparadies. Aber auch Fleischliebhaber kommen hier nicht zu kurz. Der kulinarische Einfluss der kubanischen und südamerikanischen Einwanderer zeigt sich in Form von Tapas, Tacos und dergleichen. Immer wieder halten Food Trucks in der Nähe der Strände mit meterlangen Sandwiches, bunten Ice Creams und anderen Kalorienbomben.

Im Bodega Taqueria y Tequila steht günstiger Mexican Food auf der Karte, will heissen: Tortas, Tacos, Burritos und Antojitos. Und reichlich Fleisch. Dieses wird über Nacht mariniert und schliesslich stundenlang gekocht, bis es seinen Weg auf den Teller findet. bodegasouthbeach.com

Ein kleines, feines Restaurant im gemütlichen Wohnzimmerambiente ist das 27. Es steht für seine frischen Zutaten aus der Gegend, wovon nicht wenige im eigenen Garten wachsen. Die Speisekarte ist überschaubar, dennoch vielseitig. Wir empfehlen: Burger und Muscheln.
freehandhotels.com/miami/27-restaurant

Alles andere als bescheiden fällt die Speisekarte im The Bazaar by José Andrés aus. Es lohnt sich folglich mehrmals vorbeizukommen und sich durch die Karte zu schlemmen, zu viele Gaumenfreuden würden einem sonst entgehen. Es gibt Austern mit Kaviar, Dragon Fruit Cheviche, aber auch Bodenständiges wie „Not your everyday Caprese“.
sbe.com/restaurants/locations/thebazaar-southbeach

Das Kyu wird derzeit als heissestes Restaurant Miamis gehandelt. Sprich- und wortwörtlich: die amerikanischen und asiatischen Grillgerichte schmecken vorzüglich. Die Killer-Cocktails ebenso. Reservationen sind ein Muss und müssen früh genug in Angriff genommen werden.
kyumiami.com

Im Juvia – sagt man – gibt es den besten Brunch. Die Kundschaft lässt daran keinen Zweifel: Celebrities und der Jetset treffen sich aber auch gern abends auf dem Rooftop für einen süffigen Cocktail. Kein Wunder bei diesem Panorama.
juviamiami.com

Gleichwohl hoch hinaus geht es im La Côte. Nur ein schmaler Palmenhain trennt das Lokal vom Strand, auf den sich eine perfekte Sicht bietet. fontainebleau.com/dining/la-cote/miami-beach-oceanside-dining

Eine Sünde, die sein muss: Im The Salty Donut gibt’s die besten Krapfen von Miami. Man gönnt sich ein, zwei, drei im Coffee Shop oder nimmt gleich eine Schachtel voll mit. Die Kreationen sind zum Niederknien, darunter: White Chocolate Tres Leches. Maple Bacon. Und Blueberry Cheescake. Mhmm…
saltydonut.com

PARTY:

Der Fun Place schlechthin: Im Basement finden sich ein Club, eine Bowling- und eine Eisbahn unter einem Dach. Sie alle strahlen in Neon-Licht und sind mit dramatischen Lichteffekten ausgerüstet, kreiert von Patrick Woodroff, jenem Konzert-Spezialisten, der auch für die netten Showeffekte von Lady Gaga verantwortlich ist.
basementmiami.com

SHOP:

Miami ist ein Shopping-Mekka, wobei es sich lohnt, Shopping Malls oder eines der neuen Kunstviertel aufzusuchen, wo eine hübsche Summe an noch hübscheren (und manchmal auch kostspieligen) Boutiquen zusammenkommt. Die Rede ist dabei vom Design District (Fendi, Hermès, Givenchy & Co. lassen grüssen) und dem verspielten Wynwood Art District. Aber auch im Merrick Park, dem Mary Brickell Village und im Brickell City Center lässt sich Erspartes prima loswerden.

EXPLORE:

Der Design District ist eines jener Szeneviertel Miamis, das am meisten beeindruckt. Allein schon wegen seinen architektonischen Kunstwerken. Im Rahmen des wöchentlichen Farmer’s Market bieten jeden Mittwoch über vierzig Händler von 16 bis 20 Uhr Leckereien feil. Zahlreiche Restaurants und Lounges, aber auch Kunstgalerien, Showrooms, Museen und nicht zu vergessen die Public Art versüssen den Besuch. Weitere Infos unter: miamidesigndistrict.net

Ganz der Kunst verschrieben hat sich der 2003 von einer Gruppe Künstler, Kuratoren und Kunsthändlern ins Leben gerufene Wynwood Art District. Den Besucher stehen über siebzig Galerien und fünf Museen zur Auswahl. Daneben erfreuen sich auch die zahlreichen Graffiti-Werke grosser Beliebtheit. Es stehen sogar Painting Lessons im Angebot, für all jene, die sich selbst mal mit der Spraydose verwirklichen wollen. Weitere Infos unter: wynwoodmiami.com, artclasseswynwood.com

Im vergangenen Jahr eröffnete im nahe gelegenen Miami Beach zudem der kosmopolitische Faena District mit dem 4000 Quadratmeter grossen Faena Forum, dem Kunst-, Performance- und Pop-up-Events-Zentrum schlechthin. Weitere Infos unter: oma.eu/projects/faena-district

Ein weiteres Muss ist ein Abstecher ins Little Havana in Downtown Miami, dem Heimatort des Miami-Karneval, der Kultur-Freitage und des Calle-Ocho-Festivals, das jährlich über eine Million Besucher anzieht. Seine lebhaften Strassen und die vielfältigen kulturellen Aktivitäten ziehen seit jeher Touristen an. Ein Highlight ist der Domino Park, in dem Sie unter Bäumen bei einer Partie Domino dem kubanischen Lifestyle frönen können.

Das Phillip and Patricia Frost Museum of Science liegt im Museum Park in Downtown Miami und beherbergt auf drei Stockwerken verteilt mehrere beeindruckende Aquarien. An der Dive Bar kann mit Seesternen und Seeigeln interagiert werden. Ausserdem können Besucher in einem virtual reality environment in die Haut eines Hais schlüpfen und miterleben, wie der Raubfisch auf Beutejagd geht. Weitere Infos unter: frostscience.org

HOTEL GUIDE DOWNTOWN MIAMI & UMGEBUNG:

Im Herzen Downtown Miamis, im pulsierenden Financial District ragt das luxuriöse W Miami in die Lüfte. Von hier aus sind zahlreiche Attraktionen bequem zu erreichen. Auf dem 50. Stock des Luxushotels, in der Whisper Cocktail Lounge, wird gefeiert was das Zeug hält, getreu dem Motto: dance, drink and mix it up.

W Miami
485 Brickell Avenue
Miami, FL 33131
wmiamihotel.com

Als urbanes Resort mit eleganter Note trägt das Mandarin Oriental Miami seiner Lage am Wasser und dem fernöstlichen Erbe Rechnung. Geniessen Sie eine spektakuläre Aussicht über die Stadt. Vier Gourmet-Restaurants, ein exotisches Day Spa und ein privater Infinity-Swimmingpool stehen zur Verfügung.

Mandarin Oriental
500 Brickell Key Drive
Miami, FL 33131
mandarinoriental.de/miami

Wer durch die Pforten des Faena Hotels geht, betritt ein farbenprächtiges Kunstuniversum, gehalten im Design von Philippe Starck, mit artwork von Damien Hirst und Jeff Koons. „Everything you see should be an experience“, sagt der argentinische Hotelier Alan Faena – und so ist es dann auch. Allein die beiden preisgekrönten Restaurants sind showstoppers: im Los Fuegos wird unter der Obhut des Grillmasters Francis Mallmann über offenem Feuer gezaubert und im Pao by Paul Qui, dem Ort für moderne asiatische Köstlichkeiten, thront eine goldene Einhorn-Skulptur.

Faena Hotel Miami Beach
3201 Collins Avenue, Faena District
Miami Beach FL, 33140
faena.com

Eichengetäfelte Wände, warme Farben, sattgrüne exotische Flora – The Miami Beach EDITION ist die Anlaufstelle für Stilbewusste. Das Luxus-Boutique-Hotel im Tropical Feeling liegt direkt am Strand und verspürt den Glanz des 50er-Jahre-South-Beach-Glamours. Abends zieht es die Gäste gern in das Jean-Georges Vongericht Restaurant zum Dinner und in die Matador Bar zum feuchtfröhlichen Vergnügen.

The Miami Beach EDITION
2901 Collins Avenue
Miami Beach FL, 33140
editionhotels.com

Das Acqualina Resort & Spa liegt direkt am prächtigen Sunny Isles Beach und gilt als #1 Familien-Resort der Welt. Dafür sorgen zahlreiche Land- und Wasseraktivitäten für die Kleinen wie Pizzabacken und sogar ein Meeresschildkrötenprogramm. Während sich die Kleinen austoben, sind die Erwachsenen auch bestens an einem der vier Swimmingpools oder in einer der mietbaren Cabanas aufgehoben. Und weil ein Wochenende im Acqualina Resort & Spa selten genug ist, wird die vierte Nacht bis Ende Juni offeriert. So bleibt dann auch noch genügend Zeit, im mehrfach ausgezeichneten Acqualina Spa, die Seele baumeln zu lassen.

Acqualina Resort & Spa
17875 Collins Avenue
Sunny Isles Beach, FL 33160
acqualinaresort.com

EXPERIENCE:

Coldplay Konzert @ Hard Rock Stadium (Miami Gardens), 28.8.17, coldplay.com/tour

Bruno Mars Konzert @ American Airlines Arena (Miami), 18.10.17, brunomars.com/tour

Miami International Auto Show @ Miami Beach Convention Center (Miami Beach), 10.-18.9.17, sfliautoshow.com

Art Basel Miami @ Miami Beach Convention Center (Miami Beach), 7.-10.12.17, artbasel.com